17.11.2013

Fohlen, Papier-Vorbereitung / Tutorial


für das Bild nehme ich ein Arches 300g satiniert, dass heisst heissgepresst aus einer Rolle.
Da ich die Seiten nicht fixieren möchte nehme ich als Unterlage für das Papier eine mit Folie beklebte Platte. Die bekommt man in einen Baumarkt (z.B. Hornbach). Eine Plexiglass-Platte ist auch bestens geeignet. Wichtig ist das das Wasser nicht von der Unterlage aufgesaugt wird.


Das Bild möchte ich auf der trockener Oberfläche skizzieren. Deswegen werde ich nur eine Seite mit Wasser benetzen.


Danach wird das Blatt umgedreht. Die trockene Seite liegt oben.


Ich bedecke mein Papier mit einer anderer Platte (die muss nicht durchsichtig sein). Wichtig ist dass auch die das Wasser nicht aufsaugt. Die gesamte Feuchtigkeit soll sich gleichmessig in dem Papier ausbreiten.
Es ist jetzt Pause angesagt. Ca. halbe Stunde.
Wenn ich danach mit den Ergebnis nicht zufrieden bin wiederhole ich das Ganze noch ein mal.
Das Papier soll weich sein und gleichmessig und flach auf der Unterlage liegen. Befestigen mit einen Klebeband ist nicht nötig.


Die Oberfläche ist trocken. jetzt mache ich eine leichte Bleistiftskizze. Hier ist die besonders unempfindliche Arches Eigenschaft sehr vorteilhaft, denn es lassen sich auch sehr gut die nicht benötigten Striche wegradieren, ohne das die obere Papierschicht beschädigt wird.


Jetzt arbeite ich in nass in nass Technik. Dabei befeuchte ich nur die Fragmente des Bildes die ich im Moment kolorieren möchte.

Das Weitermalen kann man ohne Probleme auf den anderen Tag verschieben. Das Bild einfach trocknen lassen und am nächsten Tag nur die Rückseite mit Wasser bearbeiten. Danach umdrehen, zudecken und warten bis das Papier geschmeidig wird und flach und fest auf der Unterlage liegt. Bei Bedarf das Befeuchten wiederholen. 


Hier ein Paar Salzeffekte.










Das fertige Bild werde ich demnächst veröffentlichen.

Vielen Dank für Interesse.

Lilies II 2017

Lilies II 2017 / Watercolour 30x40cm on Arches CP © janinaB. 2017